Gartenausstellung beschlossen

IGA Metropole Ruhr 2027 erwarten bis zu fünf Millionen Besucher

Foto: DBG

Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat im Dezember beschlossen, die Internationale Gartenausstellung 2027 in der Metropole Ruhr zu realisieren.Das Ausstellungskonzept sieht drei Hauptstandorte der IGA vor. Dazu zählen der "Rheinpark" in Duisburg, die "Zukunftsinsel Gelsenkirchen" (Nordsternpark und Emscherinsel) sowie "Emscher Nordwärts" in Dortmund, deren Besuch einer Eintrittskarte bedarf. Nicht eintrittspflichtige Sonderausstellungsbereiche wie in Bergkamen/Lünen ergänzen das Angebot der Schaustandorte.Auf der zweiten...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 02/2019 .