Quercus petraea wurde Baum des Jahres 2014

Ihre Majestät, die Trauben-Eiche

von

Fotos, soweit nichts anderes angegeben, Renate Scheer

Unter einer EicheEiche, deine dunkeln Zweige ragenStolz empor aus längst vergangnen Tagen,Geister wandeln durch dein ästig Haus;Sieben Menschenalter sahst du schreiten,Und wie Harfen aus den alten ZeitenRauscht es durch dein Laub im Sturmgebraus.Hermann von Lingg (1820-1905) Betrachtet man Eichen im Freistand, den kräftigen Stamm, die mächtige Krone, deren Äste und Zweige sich kraftvoll in die Umgebung ausbreiten, aber dennoch einen klar begrenzten Raum bilden - anders als etwa die Linde, die mit ihren sich zur Peripherie fein verästelnden...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=16++258&no_cache=1