Ein weiterer Park am Gleisdreieck, Berlin

Im Westen etwas Neues

von

Foto: Nikola Babic

Eine der größten Verkehrsbrachen mitten in der Stadt, die in den 70er Jahren als Verteiler für ein ganzes Netz von Autobahnen reaktiviert werden sollte, ist um einen neuen Park westlich der heutigen ICE-Trasse reicher geworden. Nach Jahrzehnte dauernden Auseinandersetzungen ist aus der "Westtangente" eine Grüntangente geworden. Und sie wird noch. Durch eine geplante Brücke zum Potsdamer Platz und sukzessive Fortsetzungen nach Süden soll eine überregionale Grünverbindung entstehen. Das Konzept von Atelier Loidl für den neun Hektar großen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2013 .