Lausanne Jardins 2019

Internationaler Ideenwettbewerb ausgelobt

Die Stadt Lausanne hat zum sechsten Mal den Ideenwettbewerb Lausanne Jardins ausgelobt. Der Wettbewerb richtet sich an Landschaftsarchitekten, Designer, Architekten, Planer und Künstler in aller Welt. Gestaltet werden sollen etwa 20 Gärten zum Thema „Freiräume“, die im Sommer 2019 auf der West-Ost-Achse in die städtische Umgebung der Schweizer Stadt integriert werden. Organisiert wird der Wettbewerb von der Stadt Lausanne und dem Verein Jardin Urbain.

Das Thema „Freiräume“ soll die Bevölkerung für die wenigen urbanen Orte, die noch nicht versiegelt wurden, sensibilisieren und den direkten Kontakt mit dem Erdreich ermöglichen. Die vorgeschlagene Route für die Realisierung der Gärten führt entlang der Buslinie 9 vom Parc de Valency bis zum Parc Guillemin.

Der Wettbewerb wird in zwei Phasen durchgeführt. Die Kandidaten haben bis zum 29. September Zeit, ihre Bewerbung einzureichen. Die Jury ermutigt ausdrücklich zur Bildung von interdisziplinären Gruppen. Es muss jedoch mindestens eine Fachperson aus dem Bereich Landschafts- oder Gartenbau dabei sein, die das Projekt leitet. Aus den Einreichungen werden dann maximal 120 Teams ausgewählt, die bis zum 20. Januar 2018 ein Gartenprojekt entwickeln.

Lausanne Jardins/globa

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=329++527&no_cache=1