Istanbul: das kulturelle Erbe der Selbstversorgung

von ,

Fotos, soweit nichts anderes angegeben, Axel Timpe

Stadt und Landwirtschaft sind in ihrer Geschichte keine Gegensätze sondern Komplementäre. Neben geografisch-strategischer Lagegunst war das Vorhandensein fruchtbarer Böden eine der wichtigsten Grundlagen für die Entstehung von Städten (Lohrberg 2001, S. 91-92). In dieser Beziehung ist nicht nur das Land der Versorgungsraum der Städte, auch die Stadt gibt Waren und Nährstoffe an das Land zurück. Nahrungsmittel, Holz als Baumaterial und Energieträger, veredelte Waren und Abfälle als Düngemittel aus der Stadt bildeten einen Stoffwechsel zwischen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=246&no_cache=1