Umsturz Friedhofsbaum

Kausalität und nicht nachgewiesene Baumkontrollen

Foto: mirkomedia, Adobe Stock

Im rechtskräftigen Urteil des LG Dortmund vom 22.04.2020 - 3 O 262/18 - geht es um die Haftung des Kreises als Baumeigentümer eines einem kirchlichen Friedhof benachbarten Grundstücks für durch Baumumsturz von zwei Pappeln verursachte Schäden an einer Grabanlage. Dem lag folgender Sachverhalt zugrunde:Am 18.01.2018 stürzten im Zuge des Orkantiefs "Friederike" zwei auf einem kreiseigenen Grundstück stehende Pappeln auf die Grabanlage der Klägerin auf dem benachbarten Friedhof und zerstörten diese. Mit der Klage macht die Klägerin gegen den Kreis...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2022 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=6++423++59++340&no_cache=1