Kommunaltechnik

Kippbare, offene Pritsche für den Einsatz auf Friedhöfen

Mit einer festen oder kippbaren offenen Pritsche eignet sich das Fahrzeug für den Einsatz in der Landschaftspflege und auf Friedhöfen. Foto: Melex

Dank der LED-Beleuchtung wirkt die robuste Front des neuen Melex Cargo 391.1. äußerst frisch und modern. Noch wichtiger: Der Melex Cargo kann auch mit einem Lithium-Ionen-Batteriepack bestellt werden. Damit kann er nicht nur schneller aufgeladen werden (bis 80 % in 1,5 Stunden) - auch eine Zwischenladung ist möglich. Zudem hat dieser Batteriepack eine längere Lebensdauer als eine Blei-Säure-Batterie und bietet einen Gewichtsvorteil von 180 Kilogramm. Das Aufladen kann über eine gewöhnliche Steckdose erfolgen, sodass keine zusätzlichen Kosten für Ladestationen anfallen.

Daher eignet sich der Melex Cargo beispielsweise für den Einsatz in der kommunalen Landschaftspflege. Nachhaltige Mobilität ist oft ein wichtiges Ziel von Gemeinden. Minimale CO2-Emissionen und möglichst wenig Feinstaub sind entscheidend, wenn es darum geht, die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern. Elektromobilität ist ein Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Neben der Emissionsfreiheit liegt der Vorteil eines leichten Elektrofahrzeugs im ebenso sparsamen wie leisen Fahren. Zudem sind sie ideal für regelmäßigen Stop-and-Go-Verkehr.

Mit einer festen oder kippbaren offenen Pritsche, optional ergänzt mit Gitterzäunen mit klappbaren Teilen oder anderen speziellen Aufbauten, eignet sich das Fahrzeug unter anderem für den Einsatz in der Landschaftspflege und auf Friedhöfen. Auch Lösungen für den Transport von Werkzeugen und eine Rückfahrkamera, die die Arbeit noch einfacher und sicherer machen, sind möglich. Ebenfalls neu beim Melex Cargo: die abschließbaren Staufächer unter dem Chassis. So lassen sich kleine Werkzeuge einfach und sicher aufbewahren. Die gut geformten Sitze sind mit Cordura-Bezügen ausgestattet, sind abwaschbar und bieten eine längere Lebensdauer. Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten. Natürlich kann auch dieser Melex Cargo eine Netto-Zuladung von bis zu 620 Kilogramm (1000 kg ohne Straßenzulassung) transportieren. Optional ist die Ausstattung mit einer Anhängerkupplung für leichte Anhänger möglich. Das leichte Elektrofahrzeug ist für den Zugang zu öffentlichen Straßen zugelassen, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 43 Kilometer pro Stunde und hat eine Breite von nur 1,25 Metern.

In Deutschland gibt es zwei Melex-Vertriebspartner: Electrocar BV Deutschland ist zuständig für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Für die anderen Bundesländer, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern, ist Firma Fördertechnik Lehmann GmbH zuständig.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2020 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++167++43&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++167++43&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=210++167++43&no_cache=1