Nachrichten

Kirschbäume am Mittelrhein: Seltene Sorten gesichert

Foto: NiTenIchiRyu, Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Im Oberen Mittelrheintal versuchen lokale Akteure, bedrohte Kirschbaumsorten vor dem Aussterben zu retten. Treibende Kraft ist der Zweckverband Welterbe Mittleres Rheintal, auf dessen Initiative ein Sortengarten in Filsen am Rhein in die Deutsche Genbank Obst aufgenommen wurde.Das war eine Premiere: Nie zuvor ist ein rheinland-pfälzischer Sortengarten in dem bundesweiten Netzwerk berücksichtigt worden. Der Genbank-Neuling bietet im Gegenzug ein breites Sortenspektrum. Mehr als 80 Süßkirschensorten sind laut Zweckverband im Oberen Mittelrheintal...
Mit einem Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe ProBaum 02/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=610++736++460++454&no_cache=1