Ehemaliger Bundesumweltminister

Klaus Töpfer erhält Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen

Foto: wikipedia commons, Heinrich Böll Stiftung

Den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen erhält in diesem Jahr der ehemalige Bundesumweltminister, langjährige Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und Untergeneralsekretär der UN, Klaus Töpfer. Ministerpräsident Armin Laschet wird den Umweltpolitiker und Wissenschaftler am 16. September in Bonn auszeichnen. Die Laudatio hält Bundeskanzlerin Angela Merkel.Klaus Töpfer wurde am 29. Juli 1938 in Waldenburg/Wábrzych in Schlesien geboren. Nach der Vertreibung seiner Familie 1945 wuchs er in der Nachkriegszeit in...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2019 .