Zahlreiche Kleingärten bieten Naturerlebnisse in Hamburg

Kleingärten – ökologisch wertvoll und äußerst begehrt

von

Foto: Andrea Christmann

Eigenes Gemüse inmitten der Stadt anbauen oder die warmen Tage an der frischen Luft verbringen - in einem Kleingarten können sich Jung und Alt wohnungsnah erholen und gemeinschaftlich ihre Freizeit verbringen. Für viele Stadtbewohner sind Kleingärten der Zugang zur Natur. Denn die meisten Besitzer dieser kleinen parzellierten Naherholungsgebiete leben in Wohnungen, wo Pflanzen höchstens auf der Fensterbank oder dem Balkon wachsen. In Deutschland gibt es mehr als vier Millionen Kleingärtner, die unter dem Schutz des Bundeskleingartengesetzes...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2018 .