Nutzfahrzeuge

Kompakter Geräteträger ist auf Lasten von bis zu 5,7 Tonnen eingestellt

Aufladen und Abtransportieren: Der Multicar M31 mit Ladekran, Zweischalengreifer und Dreiseitenkippaufbau. Foto: Hako

Gerade auf innerstädtischen und kommunalen Baustellen ist Platz oft Mangelware. Der Multicar zeigt sich in solch beengten Situationen als wandlungsfähiges Nutzfahrzeug. Er ist gleichermaßen multifunktionaler Geräteträger und robuster Transporter und mit 1,63 Meter Breite ideal dimensioniert.

Trotz seiner Kompaktheit ist er auch auf größere Lasten eingestellt. Bis zu 5,7 Tonnen Gesamtgewicht bieten viel Spielraum. Kies, Splitt, Sand oder Abbruchmaterial lassen sich auf seinem Dreiseiten-, Absetzkipper oder einem zusätzlichen Tandemanhänger auch über längere Stecken mit "Landstraßentempo" transportieren.

Darüber hinaus ist der Multicar vor allem auch ein professioneller Geräteträger. An drei Anbauräumen können die unterschiedlichsten Geräte an den Schnellwechselsystemen angedockt werden. Integrierte Hydraulikvarianten bieten passende Leistungsniveaus, mit dem An- und Aufbaugeräte wie Kehrmaschinen, Ladekräne, Hubarbeitsbühnen, Asphalt-Thermo-Container, Winterdiensttechnik bis hin zum Absetz- oder Abrollkipper, zuverlässig angetrieben werden.

Als echte Bauhelfer bieten die Baureihen in der 4x4-Variante beste Traktion auch abseits der Straße, auch bei großen Steigungen. Die leistungsfähigen Turbodiesel-Motoren mit bis zu 107 kW/145 PS sind durchzugsstark und umweltverträglich und haben auch in allen Umweltzonen freie Fahrt. Die Kabinen auf Komfort und Ergonomie ausgelegt, sodass sich selbst große Menschen darin auch an einem langen Arbeitstag wohlfühlen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++167&no_cache=1