"Dome of Visions 3.0" im dänischen Aarhus

Kugel-Gewächshaus für Klimaforschung

Foto: Helle Arensbak

Ein architektonisches Klima-Experiment geht in die dritte Runde: Im Hafen der dänischen Stadt Aarhus hat Kristoffer Tejlgaard den "Dome of Visions 3.0" (dt.: "Kuppel der Sehkräfte 3.0") umgesetzt. Es handelt sich dabei um ein temporär errichtetes, begehbares Gewächshaus in Kugelform, dessen Vorgängerversionen in Kopenhagen und Stockholm gestanden haben. Zweck des Projekts ist es einerseits, die Stadt durch einen extravaganten Erlebnisraum aufzuwerten. Darüber hinaus geht es darum, mehr Wissen über Innenraumklima im Jahreszeitenwechsel zu...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 06/2017 .