Landesgartenschau in Bayreuth am roten Main

von ,

Fotos vom Baustellenfest am 20.09.2015, Hahn Hertling von Hantelmann Landschaftsarchitekten

Ein Einstaubecken im Übergang zwischen Innenstadt und Land, das Bayreuth im Falle eines Falles vor den Fluten des Roten Mains schützen soll, wurde als Ort auserkoren, die Bayreuther Landesgartenschau 2016 auszurichten. Langfristig wird ein wichtiger Erholungsfreiraum im Nordosten der Stadt als Brückenschlag zwischen der Innenstadt und der nördlich liegenden Eremitage entstehen. Für die ursprünglich landwirtschaftlich genutzten 40 Hektar standen rund 16,25 Euro pro Quadratmeter zur Verfügung. Wie lässt sich mit den Sicherheitsanforderungen eines...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2016 .