Wie Hallig Hooge den demografischen Wandel bewältigt

Leben mitten im Meer

von

Foto: Darijana Hahn

An einem sonnigen Tag wirkt das Dasein auf Hooge besonders idyllisch. Kühe und Schafe grasen auf ihren saftig grünen Weiden, Wäsche flattert im Wind, Möwen kreischen unter dem unendlich weiten Himmel. Die sechs Quadratkilometer große Hallig lässt sich fast von überall überblicken. Zwischen Ost und West, Süden und Norden sind die zehn bewohnten Warften wie Maulwurfshügel gleichmäßig über den Flecken Erde mitten im Meer verteilt. Jede Warft, eine rund fünf Meter hohe Erhebung, ist mit ihrer Handvoll Häusern und mit ihrem eigenen Namen wie ein...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2017 .