Lichtbauelemente

Leuchten und WiFi an einem Punkt

In die WiFi-Lichtbauelemente sind ein Outdoor WiFi-Modul und eine Hochleistungs-Antenneneinheit witterungs- und vandalismusgeschützt eingebaut. Foto: Bega

Prägende leuchtende Gestaltungselemente und WiFi an einem Punkt zusammengeführt: Mit den WiFi-Lichtbauelementen trägt Bega der Nachfrage nach leuchtenden und strukturbildenden Komponenten für den öffentlichen Raum Rechnung. Genau an diesen Orten ist heute aber auch öffentlich zugängliches WiFi gefragt und fast selbstverständlich. Daher konzipierte das Unternehmen die WiFi-Lichtbauelemente als Installationsorte für die dafür erforderliche Technik.

Bega hat Konzeption und Entwicklung des intelligenten Systems so angelegt, dass Licht und WiFi in einem Schritt geplant werden können. In die WiFi-Lichtbauelemente sind ein Outdoor WiFi-Modul und eine Hochleistungs-Antenneneinheit witterungs- und vandalismusgeschützt eingebaut. Den erforderlichen Planungs- und Inbetriebnahme-Service für öffentlich zugängliches WiFi erbringt der Bega Telekommunikations-Systempartner The Cloud Networks GmbH aus München. Bei Bestellung der brillanten Bega Lichtbauelemente bietet The Cloud parallel ein umfangreiches Leistungs- und Servicepaket und optional weiteren technischen Support an.

Die WiFi-Lichtbauelemente stehen wahlweise mit symmetrischer oder asymmetrisch-bandförmiger Lichtstärkeverteilung zur Verfügung. Bei einer Leuchtenlichtstärke von mehr als 6000 Lumen überzeugen die LED-Module mit einer Mindestlebensdauer von 50 000 Stunden, die abhängig von der jeweiligen Umgebungstemperatur jedoch deutlich höher ausfallen kann.

Weiteres Feature: Es besteht die Wahlmöglichkeit eines zusätzlichen integrierten LED-Scheinwerfers zur Anstrahlung architektonischer Details.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 02/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=276++275++225&no_cache=1