Münster

Lüftungsschachtabdeckungen als Sitzgelegenheit und Pflanzgefäß

Das Grundgerüst besteht aus feuerverzinktem Stahl im Farbton DB 703. Für die Sitzinseln kommt an Stelle der Dachhaube eine Sitzfläche aus Hartholz zum Einsatz. Foto: Stefan Brückner

Auf Basis eines Entwurfs der Klein.Riesenbeck + Assoziierte GmbH ist im westfälischen Münster zwischen Kolde-Ring und der Münsterschen Aa ein Ensemble aus drei Baukörpern entstanden - das Provinzhaus für die Schwestern von der Göttlichen Vorsehung und zwei Mehrfamilienhäuser. Die riegelförmigen Baukörper spannen einen Innenhof auf, der mit seinen organisch geformten Sitzelementen und großzügigen Pflanzgefäßen zum Verweilen einlädt. Das Mobiliar wurden von der Thieme GmbH aus Münster gemeinsam mit den Architekten von Klein.Riesenbeck + Assoziierte GmbH individuell für den halböffentlichen Quartiersplatz entwickelt und produziert.

Mit dem neuen Ensemble wurde ein urbanes Quartier innerhalb der Stadt Münster geschaffen. Dazu bei trägt maßgeblich der rund 1300 Quadratmeter große halböffentliche Innenhof. Er fördert nachbarschaftliche Aktivitäten und stärkt das soziale Miteinander im Quartier. Angrenzende Loggien und kleine Gärten orientieren sich zum Quartiersplatz hin und erhöhen damit den Austausch. Sitzinseln und großzügige Pflanzgefäße fügen sich in die Platzgestaltung ein und bieten Möglichkeit, sich einzeln oder in Gruppen niederzulassen.

Die Be- und Entlüftung der Tiefgarage unterhalb des Innenhofs erfolgt über oberirdische Lüftungsauslässe. Mit der Grundidee einer organischen Form und dem Lüftungsquerschnitt haben sich die Architekten schließlich an Thieme gewandt, die neben Stadtmobiliar auch Lüftungsschachtabdeckungen im Programm hat. Es wurden neun Lüftungsschachtabdeckungen produziert - vier davon wurden als zum Teil organisch geformte Sitzinseln, zwei als Pflanzgefäße hergestellt. Einige Elemente beinhalten außerdem noch eine Versorgungseinheit mit Wasseranschluss.

Das Grundgerüst besteht aus feuerverzinktem Stahl im Farbton DB 703, für die Sitzinseln kommt an Stelle der Dachhaube eine Sitzfläche aus Hartholz zum Einsatz, zur Ausgestaltung der Pflanzgefäße inklusive Versorgungseinheit wurde in die Lüftungsschachtabdeckungen ein zweiter Boden und eine Wand eingezogen. Jedes Element ist ein Unikat.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=535++272&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=535++272&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=535++272&no_cache=1