Editorial

Manche Merkwürdigkeiten

von

Seit dem 2. März greift der 2009 novellierte § 40 Bundesnaturschutzgesetz erstmals vollumfänglich: Es dürfen keine gebietsfremden Gehölze mehr in die freie Natur gepflanzt werden. Arten, die in einem bestimmten Gebiet in freier Natur nicht oder seit mehr als 100 Jahren nicht mehr vorkommen, bedürfen behördlicher Genehmigung. Dr. Andreas Plietzsch vom Sachverständigenbüro Brehm fasst die ab sofort gültige Regelung und ihre Ausnahmen zusammen. Er hat geprüft, wie es um die praktische Umsetzung steht und fand dabei manche Merkwürdigkeiten. So gibt es bislang keine einheitliche Zertifizierung, gebietsheimische Gehölze dürfen im Ausland gezogen werden und immer wieder entstehen teure Engpässe im Produktionsgartenbau. (Seiten 12 bis 17)

Forscher erwarten, dass sich die sommerlichen Hitzewellen der vergangenen zwei Jahre in Deutschland fortsetzen werden. Dr. Philipp Schönfeld und Dr. Susanne Böll von der LWG Veitshöchheim ziehen ein Fazit des Bayerischen Klimabaumprojekts "Stadtgrün 2021": Die 29, vor allem aus Südosteuropa stammenden Versuchsbaumarten konnten Hitze und Trockenheit besser widerstehen als die bisher gängigen Arten. Selbst in sehr heißen Jahren trat an den Versuchsbäumen die Laubfärbung nicht vorzeitig ein. Auf eine zusätzliche Bewässerung konnte verzichtet werden. Alle Details stehen auf den Seiten 18 bis 26.

Mit einem spektakulären Ergebnis warten Forscher des Instituts für Ökologie, Evolution und Diversität der Goethe-Universität Frankfurt, des Austrian Institute of Technology in Tulln und des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums in Frankfurt auf: Sie haben jene Gene in Eichen identifiziert, die Bäume resistenter gegen Dürre machen können. Unter die Lupe genommen wurden zwei südeuropäische Eichen und eine, die hier heimisch ist. Die Ergebnisse sollen bei der Selektion von Waldbäumen für Aufforstungen und Waldbegründungen helfen. Warum sollten die Ergebnisse sich nicht auch für die Auswahl von Stadtbäumen eignen? (Seite 28)

Ihr Christian Münter

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 01/2020 .

ProBaum Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=&no_cache=1

Fachkraft für Verkehrssicherheit Wald (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=&no_cache=1