Winterdienst

Mulitfunktionslader mit Schneeschilde und Fräse

Zum Abtransport des Schnees gibt es eine XL Hochkippschaufel mit 0,9 Kubikmeter Inhalt. Foto: Avant

Die Multifunktionslader können Schneeschilde mit einer Breite bis 2,5 Meter Breite oder eine zweistufige Schneefräse einsetzen, die den Schnee bis zu zwölf Meter weit werfen kann. Foto: Avant

Man mag eigentlich kaum daran denken, aber in nicht allzu langer Zeit steht der Winter wieder vor der Tür, mit all seinen Anforderungen und Problemen. Um dafür rechtzeitig gerüstet zu sein, lohnt es sich, jetzt mit der Planung und Vorbereitung zu beginnen. Und ein Thema ist natürlich die richtige Maschinentechnik. Avant bietet hierfür 16 verschiedene Multifunktionslader mit den 600 und 700 Serien, die als Ganzjahresmaschinen auch für den Winterdienst geeignet sind.

Ausgerüstet mit vollschließenden, beheizbaren Kabinen und einer weitreichenden Beleuchtung sowohl an der Front als auch am Heck.

Der elektrisch betriebene Heck-Winterdienst-Streuer, kann für Granulat aber auch für die Salzstreuung eingesetzt werden. Die Multifunktionslader können Schneeschilde mit einer Breite bis 2,5 Meter Breite oder eine zweistufige Schneefräse einsetzen, die den Schnee bis zu zwölf Meter weit werfen kann und zudem elektrisch höhenverstellbar ist. Zum Abtransport des Schnees gibt es eine XL Hochkippschaufel mit 0,9 Kubikmeter Inhalt.

Kraftvolle Hydraulik und schnelle Fahrt

Die Voraussetzung dafür, dass mit allen Anbaugeräten gut gearbeitet werden kann, ist die kraftvolle Zusatzhydraulik der Avant-Lader, die von 23 l/min. bis 70 l/min. und einem Arbeitsdruck von 185 und 210 bar eine hohe Durchzugskraft realisieren. Dadurch kann die Schneefräse große Schneemengen wegschaffen und die Kehrmaschine einen rutschfreien Untergrund herstellen. Mit dieser Kraft lassen sich auch Sand- oder Salzstreuer und natürlich auch Hochdruckreiniger effizient betreiben. Von großer Bedeutung, auch beim Schneeräumen, ist in diesem Zusammenhang, dass eine Hubkraft bis zu 1,4 t realisiert werden kann, also auch schwere Eisplatten geräumt werden können.

Der Winterdienst muss zudem schnell von einem zu räumenden Grundstück zum nächsten fahren, das heißt, es ist auch Geschwindigkeit gefragt. Avant bietet mit dem neuen 640 ein Modell an, das bis zu 25 km/h schnell ist.

Ohne Durchdrehen

Für die standfesten des Avant-Knicklader gibt es eine neue Technik, die sie noch stabiler macht und die optional erhältlich ist: Das Avant-Slipventil. Dieses federgesteuerte Mengenverteilerventil sorgt dafür, dass jeder der einzelnen Radantriebe immer mit der gleichen Ölmenge versorgt wird. Dadurch wird verhindert, dass die Räder durchdrehen. Wenn man also einmal eine eisbedeckte Stelle überfährt, kommt man nicht ins Rutschen. Mehr als 100 Anbaugeräte sind dabei nicht nur für den Winterdienst, sondern auch für den Ganzjahreseinsatz geeignet.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2013 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++210++169&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++210++169&no_cache=1