12. Dresdner Stadtbaumtage

Neue Krankheiten und Invasoren erfordern Pragmatismus

von

Foto: Hendrik Behnisch, Pro Baum

Wenn einheimische Bäume von neuen Krankheitserregern befallen werden, sei Untergangsstimmung völlig Fehl am Platz - diesen Standpunkt vertrat Prof. Dr. Rolf Kehr von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Göttingen gegenüber den etwa 150 Besuchern der 12. Dresdner Stadtbaumtage. In der JohannStadthalle beschrieb der Göttinger Professor neue Baumkrankheiten als einen Preis, den wir zahlen müssen, wenn wir hierzulande eine große Vielfalt bei Gehölzen anstreben.
Mit einem Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 02/2018 .