Bebauungsplan

Offene Baugrenzen erfordern Regeln bei der Abwägung

Foto: Hartmut910, pixelio.de

Nach dem Baugesetzbuch haben die Gemeinden das Recht, über die weitere Entwicklung im Gemeindebereich zu entscheiden. Maßgeblich sind dabei die eigenen Vorstellungen der Gemeinde, die sich ergeben haben und vielfach den Vorstellungen der Grundstückseigentümer entsprechen. Die Vorstellungen der Grundstückseigentümer kann die Gemeinde allerdings nur in begrenztem Umfang und den gesetzlichen Regelungen entsprechen. Der Bebauungsplan ist sowohl bei der Abwägung der betroffenen privaten Eigentümerinteressen als auch bei der Berücksichtigung der...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=340++291&no_cache=1