Haftung

Pflichten zur Abwehr von Gefahren, die von Bäumen ausgehen

Simplicius, eigenes Werk, CC BY 3.0

Das OLG Saarbrücken hat mit Urteil vom 26.11.2015, Az.: 4 U 64/14 entschieden, dass Städte und Gemeinden zwar einerseits die notwendigen Maßnahmen treffen müssen, um von Bäumen ausgehende Gefahren zu kontrollieren, andererseits aber auch keine zu hohen Anforderungen gestellt werden dürfen, da der Umfang des Baumbestandes zu berücksichtigen ist.Im vorliegenden Fall hatte der Kläger die beklagte Stadt auf Schadensersatz in Anspruch genommen, weil ein ca. drei Meter langer, morscher Ast von einer Platane bei starkem Wind abgebrochen war und das in...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=306++5++258++340++193&no_cache=1