Bodenbelag

Pinien-Rinde pflegt nachhaltig und schützt vor Austrocknung

Der naturbelassende Bodenbelag bietet durch seine schöne Form und Färbung kreative Gestaltungsmöglichkeiten für die nachhaltige Pflege und Verschönerung von Gärten. Foto: Floragard

Pinienrinde eignet sich nicht nur auf Wegen sowie unter Bäumen und Sträuchern, sondern zeichnet sich auch als guter Bodenschutz aus, da sie auf natürliche Weise Unkrautwuchs unterdrückt.

Von Floragard gibt es die Pinien-Rinde extrafein mit einer Strukturgröße bis zu 7 Millimetern. Der naturbelassende Bodenbelag bietet durch seine schöne Form und Färbung kreative Gestaltungsmöglichkeiten für die nachhaltige Pflege und Verschönerung von Gärten.

Darüber hinaus schützt Pinien-Rinde vor Verschlämmung, Austrocknung und Erosion und eignet sich zur dekorativen Abdeckung der Erde in Kübeln und anderen Pflanzgefäßen. Neben der extrafeinen Absiebung ist das Produkt auch in den Strukturen fein (7 bis 15mm), mittel (15 bis 25 mm) und grob (25 bis 40mm) erhältlich.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2019 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++612++614&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++612++614&no_cache=1