Akku-Geräte

Rasenmäher mit stufenlos regelbarem Radantrieb

Der 42er Akku-Mäher schafft mit dem im Kit enthaltenen 2,5 Ah Akku mit einer Ladung bis 300 Quadratmeter Rasenfläche. Foto: Ego

Auch für die neue Gartensaison hat Akku-Spezialist Ego einige Neuheiten im Programm. Darunter ein neuer Rasenmäher in der Schnittbreite 42 mit stufenlos regelbarem und vom Mähwerk unabhängigen Radantrieb. Obwohl kleiner als die weiterhin angebotenen Größen 47 bis 52 Zentimeter, verspricht Ego die gewohnt hohe Leistungsfähigkeit. Der 42er Akku-Mäher schafft mit dem im Kit enthaltenen 2,5 Ah Akku mit einer Ladung bis 300 Quadratmeter Rasenfläche - mit größeren, ebenfalls beim Hersteller erhältlichen Akkus sogar bis zu 1400 Quadratmeter. Der beliebte Komfortgriff, mit dem der Anwender den Rasenmäher in weniger als zehn Sekunden zusammenklappen und äußerst platzsparend verstauen kann, ist ebenfalls mit an Bord. Alle neuen Geräte sind voll kompatibel mit dem Arc-Lithium-56-V-Akkusystem. Der Wechselakku, den es in vier verschiedenen Kapazitätsgrößen gibt (2,5/5,0/7,5/10,0 Ah), ist dank des bogenförmigen Designs mit großer Oberfläche und Kühlschlitzen gegen Überhitzung gewappnet. Alle Zellen werden hier von der kühlenden Umgebungsluft "umspült". Im Gegensatz zu konventionellen, quaderförmigen Akkus, in dem Zellen eng gebündelt werden, schnell überhitzen und abschalten, leitet das patentierte Arc-Design die Wärme effektiv ab. Zudem ist jede einzelne Zelle vom Keep Cool Phasenwechsel-Material umgeben, welches Wärmeenergie physisch absorbiert und erst wieder an die Umgebung abgibt, wenn der Akku zur Ruhe kommt. Die integrierte Software und Mikroprozessoren ergeben zusammen das intelligente Power-Management-System, das ständig jede einzelne Zelle überwacht, sodass immer maximale Energie und Laufzeit zur Verfügung stehen.

Zu guter Letzt ist der Akku bei den Handgeräten an der Außenseite angebracht und nicht im Gerät eingeschlossen. Das hält ihn kühl und er liefert länger konstante Leistung. Für die Sicherheit sorgt ein robustes, gummiertes Akkugehäuse, das Stöße und Vibrationen absorbiert sowie eine harzbeschichtete Elektronik, die so gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2020 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=100++99&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=100++99&no_cache=1