Rasenmäher

Robust und präzise bei variablem Mähtempo

Die Schnitthöhe des MB 756 von Viking GS ist variabel zwischen 25 bis 90 mm einstellbar. Das Hybridgehäuse ist leicht und robust. Foto: Viking

Der Viking Rasenmäher MB 756 GS bringt Profiqualität zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis auf den Rasen. Dabei verbindet der Benziner den hochwertigen Kawasaki Motor mit einem widerstandsfähigen Hybridgehäuse und durchdachten Bedien- und Komfortelementen. Das macht ihn auch bei längeren Mähzeiten zu einer zuverlässigen Wahl. Die Rasenmäher-Serie 7 ist speziell auf die Anforderungen professioneller Garten- und Landschaftspfleger sowie Mitarbeiter in Kommunen ausgerichtet.

Herzstück des Mähers MB 756 GS ist der kraftvolle Motor von Kawasaki: Mit 3,9 PS bei 2800 U/min lassen sich Rasenflächen bis 3000 m2 schnell, sauber und einfach mähen. Das Mähtempo kann mit drei Geschwindigkeitsstufen von 2,5 bis 5,0 km/h optimal an das Gelände angepasst werden.

Die Schnitthöhe des MB 756 GS ist variabel zwischen 25 bis 90 mm einstellbar. Ein zusätzlicher Vorteil: Der Mäher lässt sich mittels Mulch-Kit einfach und schnell zum Mulch-Mäher umrüsten. Die Strapazierfähigkeit und Wartungsfreiheit des Mähers bringen weitere wirtschaftliche Vorteile: Der langlebige Motor verfügt über einen austauschbaren integrierten Ölfilter und ein wartungsfreies 3-Gang-Getriebe. Zudem ist die Kurbelwelle gleich mehrfach geschützt, um Schäden durch das Mähen vorzubeugen: durch belastbare, hochwertige Materialien, eine Sollbiegestelle am Messer, die nachgibt, bevor das Messer beschädigt wird, sowie einen integrierten Kurbelwellenschutz, der die Kurbelwelle vor Beschädigungen schützt, wenn Gegenstände, wie etwa Wurzelwerk oder Metallstücke, auf das Messer treffen.

Das Hybridgehäuse des Mähers besteht außen aus robustem Magnesium, das austauschbare Innengehäuse ist aus widerstandsfähigem Polymer gefertigt. Damit ist der Benziner "schlagfertig" gegenüber aufgewirbelten Steinen. Diese Materialkombination macht das Gerät zudem leichter als vergleichbare Aluminiummodelle. Scheuerleisten aus Metall schützen das Gehäuse zusätzlich und lassen sich bei Abnutzung erneuern.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 12/2016 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169++99&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169++99&no_cache=1