Regensburg

Rodungsmesser statt Stubbenfräse

Foto: Wurotec GmbH & Co. KG

Das Gartenamt der Stadt Regensburg entfernt Wurzelstöcke im Stadtgebiet seit kurzem mit dem Rodungsmesser Wurzelratte. Da bei der zuvor eingesetzten Fräse, einem Traktoranbaugerät, immer wieder kostspielige Reparaturen anstanden, entschied sich das Amt für die Anschaffung einer Wurzelratte.Anfallende Rodungen werden in Regensburg gesammelt und dann in wenigen Tagen erledigt. "Bei der letzten Aktion haben wir etwa 60 Wurzelstöcke unterschiedlicher Durchmesser in einem Rutsch gerodet", erzählt Michael Mangelkramer, Bezirksmeister beim Gartenamt...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2014 .