Naturpark Hoher Fläming

Saatgut für mehr Blühflächen und Insektenvielfalt

Foto: Lienhard Schulz, wikimedia commons

Die Naturparkverwaltung Hoher Fläming unterstützt in diesem Jahr die Anlage von 20 Hektar Blühflächen mit hochwertigem Saatgut. Das Land Brandenburg stellt für diese Initiative 5000 Euro bereit. Interessierte Landwirte, die auf einem Teil ihrer Äcker Blühflächen anlegen möchten, können sich ab sofort bei der Naturparkverwaltung in Raben melden. Die Naturparkverwaltung stellt das Saatgut zur Verfügung und steht auch beratend zur Seite. Ansprechpartnerin ist Jantje Blatt: Brennereiweg 45, 14823 Rabenstein/Fläming, Telefon 033848/ 600 01,...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2019 .