Hochbeete

Schichten aus Grünabfall und torffreier Erde fördern Wachstum

Foto: Compo

Hochbeete sind aufgrund ihrer rückenschonenden Arbeitshöhe eine gute und pflegeleichte Alternative zum Flachbeet. Die rund ein Meter hohen Beete liegen voll im Trend. Egal ob außen Holz, Stein oder Metall, im Inneren sind alle gleich: Ihr ausgeklügeltes Schichtsystem aus Grünabfällen, Kompost und hochwertiger Blumenerde schafft ideale Bedingungen für die Pflanzen. Denn die Verrottung der rein organischen Bestandteile produziert zusätzliche Wärme, die den Wachstumsprozess von Zierpflanzen, Kräutern oder auch Gemüse beschleunigt. Die oberste...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2016 .