Baumfällung

Schnelles und präzises Arbeiten auf engem Raum

Einen Sennebogen 830 R-HDD setzt die Weng Group für die kontrollierte Baumfällung ein. Selbst große Bäum können schnell und sicher entfernt werden und der Verkehr fließt weiter. Foto: Sennebogen

"Straßenbegleitgrün", ein Wort, das es so wohl nur im deutschen Sprachgebrauch gibt. Jedenfalls dieses Straßenbegleitgrün ist es, das die Gebrüder Weng tagtäglich beschäftigt und ihnen die Arbeit nicht ausgehen lässt. Seit rund zehn Jahren sind die beiden Brüder Torsten und Marco in Nordrhein-Westfalen Vorreiter in Sachen Baum- und Grünpflege entlang von Verkehrswegen.

Neben zahlreichen anderen Maschinen ist es dabei vor allem ein Sennebogen 830 R-HDD, der mit einem Schneidkopf und rund 17 Metern Reichweite selbst die größten und schwersten Bäume entlang der Straßen zu Fall bringt. Seit gut drei Jahren setzt die Weng Group für ihre anspruchsvollen Problembaumfällungen mit einem Sennebogen 830 R-HDD eine nicht alltägliche Maschine in diesem Arbeitsbereich erfolgreich ein. Mit entsprechender Reichhöhe und Traglast entwickelt, macht der 830 R-HDD auch als Fällbagger eine gute Figur.

Wir treffen die beiden Brüder Torsten und Marco Weng an einem nasskalten Januartag entlang der Autobahn A 44, wo es heute gilt, auf rund einen Kilometer Länge zahlreiche kranke Erlen und sich gefährlich in die Fahrbahn sich neigende amerikanische Eichen kontrolliert zu fällen. "Unser Zeitfenster für diese Arbeiten ist sehr begrenzt. Wir dürfen den Bereich nur zwischen 9 Uhr und 14:30 Uhr befahren, ab 15 Uhr, wenn der Feierabendverkehr einsetzt, muss die Straße wieder komplett frei sein", erklärt Torsten Weng eine der Herausforderungen. Den Verkehr, der in Richtung Essen an ihnen vorbeirauscht, sind die drei Männer im Fälltrupp gewohnt.

Während Torsten Weng den Bagger steuert und die großen vom Efeu umwucherten Bäume sicher ablegt, kümmern sich seine beiden Mitarbeiter Stanislaw Sawada und Grzegorz Jacek darum, dass rund um den Stamm alles freigelegt wird. Stück für Stück werden die bis zu 16 Meter hohen Bäume dabei kontrolliert abgetragen. Den letzten Schnitt macht dann wieder der Mann an der Motorsäge, weil so nahe am Boden mit Steinen und Unrat der Schneidkopf geschont werden soll. Um den Verkehr nicht zu sehr zu behindern sind dafür nur der Seitenstreifen und die Einfahrt zur Autobahn gesperrt. Der Verkehr kann weiterlaufen, weil die Bäume kontrolliert abgetragen und abgelegt werden.

Der Sennebogen 830 E selbst ist ausgestattet mit einem 168-Kilowatt-Dieselmotor der Abgasstufe 4 und kann mithilfe des teleskopierbaren Unterwagens seine Spurbreite von 3,8 Meter Breite auf 2,3 Meter Breite für den Transport verringern. Fahrer Torsten Weng hat aus der um 2,7 Meter hochfahrbaren und um 30 Grad neigbaren Kabine stets einen optimalen Blick auf seinen Arbeitsbereich und ist mit Fops-Schutzgitter und Panzerglas auch bestens an seinem Arbeitsplatz geschützt.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++210++710++213&no_cache=1

Baumkontrolleur*in (m/w/d), Ludwigshafen am Rhein  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++210++710++213&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=166++210++710++213&no_cache=1