Internationaler Kongress in Wien vom 26. bis 28. September 2014

Schützenswerte Grünräume der 1950er- und 1960er-Jahre

von

Foto: Wien Museum

Im vergangenen Jahr feierte Wien das 50-jährige Jubiläum der Wiener Internationalen Gartenschau 1964 (WIG 64). Eine Sonderausstellung im stadthistorischen Wien Museum1, neue Infotafeln im Donaupark, dem damaligen Ausstellungsgelände, und ein internationaler Kongress dokumentierten umfassend Planung, Verlauf und Auswirkungen der WIG 64. Die vielfältigen Aktivitäten rückten das damalige Ereignis als Großveranstaltung der österreichischen Gartenbaukultur und -architektur, als städtisches Instrument zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg und...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=92++268&no_cache=1