Ein kritischer Beitrag zur Diskussion moderner Heilgärten

Seit wann ist Grün gesund?

von

Foto: Nina Markowsky

Die aktuelle Relevanz der Gesundheit für die Landschaftsplanung wird nicht zuletzt in der Ausformulierung des vorliegenden Themenhefts der "Stadt und Grün" ersichtlich. Dabei wird ein Heilungsanspruch an das Grün thematisiert, der sich in Erwartungen an das Stadtgrün und in seiner expliziten Form in den sogenannten Heilgärten (oft auch "healing gardens") niederschlägt.Die Heilungswirkungen des Stadtgrüns werden dabei auf zwei unterschiedlichen Ebenen gesehen: Zum einen werden tatsächliche "Krankmacher" von Grünflächen zumindest teilweise...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2012 .