Stadtmöbel

Sitzinsel schlängelt sich durch den Unnaer Stadtteil Königsborn

Teil des multifunktional gestalteten Platzes ist eine lange gewinkelte Sitzbank mit zwei Linea Tischen. In die Tischplatte wurden ein Schach- und Mühlebrett integriert. Foto: MS Fotografie

Für den Unnaer Stadtteil Königsborn hat die Kreisstadt schon 2014 das Integrierte Handlungskonzept "Unna Königsborn Süd-Ost" erstellt. Der dicht bewohnte Stadtteil wird durch Modernisierung und Anpassung sozialer, baulicher und struktureller Elemente für zukünftige Anforderungen gestärkt und weiterentwickelt.

Im Rahmen des Projektes "Freiraumgestaltung Unna Königsborn Süd-Ost" wurde als eine Maßnahme unter dem Leitziel "Ökologische Revitalisierung des Stadtteils" der sogenannte "Quartiersplatz" errichtet, der unter der Regie des Quartiersmanagements als Spiel-, Aufenthalts-und Kommunikationsplatz für Quartiersbewohner aller Altersgruppen fungiert.

Teil des vielfältig und multifunktional gestalteten Platzes ist eine lange gewinkelte Sitzbank, basierend auf dem Isola 1700 und 1705 Modell, mit zwei Linea Tischen - in die Tischplatte wurden ein Schach- und Mühlebrett integriert - die speziell nach Kundenwunsch von der Firma euroform w aus Sand in Taufers in Südtirol ausgearbeitet und hergestellt wurden.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Exklusivpartner Bernd Fischer GmbH und Co. KG aus Bad Rappenau realisiert. Die Ausführungsplanung und Umsetzung erfolgte durch das Unnaer Planungsbüro SAF Landschaftsarchitektur gemeinsam mit dem städtischen Bereich Straßen- und Verkehrswesen. Die Vorplanung übernahm das Büro Stadtkinder, die Bauarbeiten Fa. Skalski.

Details der Sonderanfertigung: Die Bankreihe basiert auf dem Model Isola 1700 und 1705. Das Gestell besteht aus verzinktem Flachstahl 10 x 80 Millimeter (Pulverbeschichtung: in RAL 7016 anthrazitgrau). Verwendet wurde die Holzart Movingui, 100 Prozent FSC zertifiziert und naturbelassen. Die Sitzauflagen mit unterschiedlichen Sitztiefen bestehen aus Hartholzbohlen in der Größe 120 x 30 Millimeter, 100 Prozent FSC zertifiziert, naturbelassen, und an den Ecken in Gehrung geschnitten. Die Latten werden unterseitig verschraubt, so dass keine Schrauben sichtbar sind. Die Rückenlehnen bestehen aus je zwei konischen Hartholzbohlen 60/35 x 150 Millimeter, 100 Prozent FSC zertifiziert, naturbelassen, montiert auf ein Gestell aus verzinktem Flacheisen 10 x 80 Millimeter.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=272&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=272&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=272&no_cache=1