Abwendung von der Schwere der Dinge hin zum Grazilen und Leichten

Stiltypische Elemente in der Gartengestaltung

von ,

Foto: Almuth Spelberg

Nach den Jahren der Isolation während des Zweiten Weltkrieges waren die 1950er-Jahre nicht nur notwendige Aufbaujahre in den zerstörten Städten, sondern wurden auch zu Aufbau und Experimentierjahren in der Gestaltung von Architektur, Inneneinrichtung und Gartengestaltung.Zwar hallte der im Dritten Reich vorgegebene und stark propagierte "Heimatstil" in der Gestaltung in den ersten Jahren nach Kriegsende noch nach - schließlich waren die meisten lehrenden, freischaffenden und angestellten Architekten und Landschaftsarchitekten zunächst dieselben...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 06/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=86++92&no_cache=1