Schinkelpreis 2016

Tatjana Busch und Elisabeth Sieger von der TU-Berlin ausgezeichnet

Abb.: Berliner Architekten und Ingenieurs-Verein zu Berlin e. V., AIV

Tatjana Busch und Elisabeth Sieger sind die Gewinner des Schinkelpreis 2016. Die Studentinnen der TU-Berlin lieferten einen Planungsentwurf ab, der den Übergangsbereich zwischen Berlin-Zehlendorf und der Stadt Teltow in Brandenburg, getrennt vom Teltowkanal, gestaltet: "Das Siegerprojekt des Wettbewerbs setzt wesentlich darauf, die Knesebeckbrücke vom starken Pkw-Verkehr zu entlasten. Dazu beleben die Verfasserinnen die abgebrochene Wupperbrücke im Osten des Planungsgebiets wieder. Platzaufwertungen, neue Aufenthaltsmöglichkeiten und Treppen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329++247++408&no_cache=1