Entsiegelte Wegedecken

Temporäre Plätze schnell gebaut

HG-Mix ist eine halbgebundene Wegedecke aus speziellen Brechkorngemischen. Als Basismaterial wird ein frosthartes, exakt gestuftes Brechkorn eingesetzt. Foto: HanseGrand

Open Air- und Eventflächen, Containerdörfer und Baustraßen werden häufig stark beansprucht. Sind sie unbefestigt, verwandeln sie sich bei Regen schnell in wahre Matschfelder. Flächen zu versiegeln hingegen wirkt sich negativ auf den Wasserhaushalt aus. Trinkwassermangel und Dürreschäden werden begünstigt, die Bodenfruchtbarkeit massiv beeinträchtigt.

Eine kostengünstige und umweltfreundliche Lösung bietet der Klimabaustoff "HG-Mix" aus dem Hause HanseGrand. Die Straßen und Plätze sind mit HG-Mix schnell gebaut, pflegeleicht und halten viele Jahre lang. Werden sie nur temporär benötigt, lassen sie sich einfach zurückbauen. Dabei werden die Klimabaustoffe nicht, wie etwa Asphalt, teuer entsorgt, sondern als reines Naturmaterial einem Upcycling zugeführt, das die Rohstoffe trennt und wiederverwendet.

HG-Mix ist eine halbgebundene Wegedecke aus speziellen Brechkorngemischen. Als Basismaterial wird ein frosthartes, exakt gestuftes Brechkorn eingesetzt, das aus Granit, Grauwacke, Hartkalk o. ä. besteht. Dieses wird mit einem mineralisch-hydraulischen Binder veredelt, der jedoch nicht zur Aushärtung führt. Nach wenigen Stunden ist die Mischung bereits so fest, dass der Platz benutzt werden kann. Trotz der hohen Scherfestigkeit (> 180 kN/m²) erreicht HG-Mix eine ausreichende Wasserdurchlässigkeit und bleibt selbst bei starker Trockenheit nahezu staubfrei.

Da für HG-Mix-Wegedecken Gesteine aus regionalen Steinbrüchen mit speziellen HanseGrand-Gesteinen kombiniert werden, ist die Wegedecke in jeder Region in heimischen Farben erhältlich. So fügt sie sich harmonisch in die Umgebung ein. Zudem führen die vielen regionalen Produktionsstätten zu kurzen Lieferwegen. Das spart Transportkosten und reduziert die Umweltbelastung.

Laut zertifizierter Ökobilanz ist der ökologische Fußabdruck von HG-Mix beträchtlich kleiner als der von traditionellen Vergleichsbaustoffen. Deshalb erhielten die Klimabaustoffe 2020 den Umweltpreis "Blauer Kompass" des Umweltbundesamtes.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2022 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++253&no_cache=1

Landschaftsarchitekten / Landschaftsplaner (m/w/d)..., Rottweil  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Landschaftsarchitektur, Dachau  ansehen
Technische Leiterin (a) Betrieb Friedhöfe ..., Freiburg  ansehen
Ingenieur*in (m/w/d) FH oder BA der Fachrichtung..., Heide   ansehen
Meisterin bzw. Meister oder Technikerin bzw...., Braunschweig  ansehen
Fachkoordinatorin oder Fachkoordinator (m/w/d), Potsdam  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++253&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=187++253&no_cache=1