Testbaum in Würzburg erhält Temperaturfühler

Foto: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Das Projekt "Stadtgrün 2021" der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim will die Frage zu klären, warum bestimmte Baumarten besser mit Hitzewellen zurechtkommen als andere. Dazu wurde eine rund acht Meter hohe Silberlinde am Friedrich-Bergius-Ring in Würzburg aufwendig verkabelt.Die osteuropäische Baumart war den Forschern aufgefallen, weil sie bei Hitzewellen ihre Blätter dreht und mit der silberfarbenen Blattunterseite die Sonnenstrahlen reflektiert. Sie vermuten, dass in der Baumart noch mehr steckt. Deshalb...
Mit einem Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 03/2017 .