Die Flatter-Ulme wurde Baum des Jahres 2019 – Teil­1

Ulmus laevis – Die Unerkannte

von

Foto: Renate Scheer

Erst wenn wir die Ulmen als verloren betrachten, sind sie wirklich verloren (nach Burghard von Lüpke, in Schwab, 2001). „Die Flatterulme ist die große Unbekannte im Wald“, schreibt Schwab von der ETH Zürich, „viel vermeintliches Wissen in der Literatur wurde nämlich aus den Beobachtungen der Feld- oder der Bergulme abgeleitet“ (2001, S. 1). Häufig wird sie aber gar nicht erst erwähnt: im „Waldbau auf ökologischer Grundlage“ von Röhrig et al. (2006) findet man die Flatter-Ulme nicht, und auch Feld- und Berg-Ulme werden nur mit einigen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 06/2019 .