Neuer Investitionsschwerpunkt beim Sportstättenbau in Hamburg

Umwandlung von Spielfeldern in Kunststoffrasenoberflächen

von

Foto: Torge Hauschild

Hamburg ist eine wachsende Stadt. Diese für sich genommen positive Feststellung bringt eine Vielzahl an Herausforderungen mit sich. Perspektive, bezahlbarer Wohnraum, gute Infrastruktur und hohe Lebensqualität sollen sichergestellt werden. Die hinter diesen Zielen versammelten Themen und Aufgaben stehen sich dabei zum Teil jedoch im Widerspruch gegenüber. Der Sport und die Sportstättenplanung, die an dieser Stelle eingehender betrachtet werden soll, konkurriert so nicht nur mit dem Wohnungsbau, dem Gewerbe und den Freianlagen um die in immer...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2017 .