Spielsand

Ungefärbt, naturweiß und quarzarm

Die Struktur des ungefärbten, naturweißen und quarzarmen Produkts lässt sich mit dem Korallensand von Südseeinseln vergleichen. Foto: Ziegler

Spielsand ist nur auf den ersten Blick gleich Spielsand - nicht jeder Sand eignet sich für den Kasten. Was aber macht den Unterschied? Damit Sand sich auch wirklich Spielsand nennen darf, gilt es, alle gesetzlichen Vorgaben für Spielzeug zu erfüllen. Dolobeach Strand- und Spielsand aus dem Hause Gregor Ziegler kommt diesen Anforderungen nach. Der Qualitätssand trägt zudem das CE-Prüfsiegel. Der Sand ist "natürlich" formstabil. So gelingen vom simplen Sandkuchen als Einstiegsmodell bis zur anspruchsvollen Sandburg kleinere und größere (Bau-)Werke.

Die Struktur des ungefärbten, naturweißen und quarzarmen Produkts lässt sich mit dem Korallensand von Südseeinseln vergleichen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2019 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=450++452&no_cache=1