Pflanzsystem

Versiegelte Flächen begrünen und Wasserverbrauch um 80 Prozent reduzieren

Der Stadtpavillons mit Dach- und vertikaler Begrünung. Visualisierung: G.K.R. GmbH

Pflanzen sind eine Lösung für die bekannten Umweltprobleme unserer Städte: gegen Luftverschmutzung und Feinstaub, um unsere Städte natürlich zu klimatisieren, zum Regenwasserrückhalt und als Lebensraum für die dramatisch rückläufigen Insektenpopulationen.

Auf dem Münchner Viktualienmarkt wird daher derzeit eine vielfältige Begrünung, ohne zusätzliche Flächen zu beanspruchen, errichtet. Möglich wird dies durch die neu entwickelten Stadtbegrünungspavillons mit dem Pflanzsystem Hydro Profi Line. Diese Form der Nachbegrünung ist insbesondere für hochverdichtete Stadtzentren möglich.

Das System: ein besonderer Wurzelvegetationsraum für beliebige Begrünungen ohne hohe Erdaufbauten. Gleichzeitig reduzieren neu entwickelte Systemscheiben den Wasserverbrauch nachhaltig um bis zu 80 Prozent und vereinfachen Installation, Pflege und Instandhaltung signifikant. Mit Hydro Profi Line können auch Städte mit geringsten Niederschlagsmengen weltweit intensiv (nach-) begrünt werden.

Neben den Stadtbegrünungspavillons schafft das Pflanzsystem zahlreiche weitere Möglichkeiten, um mehr Grün in unseren Städten zu realisieren: einfach, kostengünstig und bei geringstem Installationsaufwand. Mit der Stadt München wurden verschiedene Projekte angestoßen, unter anderem mit Großpflanzen in Bereichen von versiegelten Innenstadtflächen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=50++85++321++221&no_cache=1