Andrea Koenecke

Walter Rossow (1910-1992): "Die Landschaft im Bewusstsein der Öffentlichkeit"

Allmählich wird die Reihe der Monographien zu den Fachprotagonisten des 20. Jahrhunderts - Mattern, Hammerbacher, Wiepking, Seifert, Migge, Pniower, Göritz, Funcke - länger und gibt in ihrer Zusammenschau einen immer tieferen Einblick in die Facetten der neueren Professions- und Kulturgeschichte. Andrea Koenecke fügt nun die Biographie Walter Rossows hinzu, eines Landschaftsarchitekten und Hochschullehrers, der die Entwicklung der Grünpolitik in der BRD von 1945 bis in die 1970er-Jahre mitbestimmt hat.Thematisiert werden Rossows wiederholte...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329&no_cache=1