Kommentar

Weißbuch im Fokus

Grünflächenamt Frankfurt am Main

Der "Weißbuchprozess" dominierte die Grünen Verbände in erheblichem Maße spätestens seit für alle Beteiligten erkennbar wurde, welche Chancen sich dort bieten. Aus individuellen Sichtweisen einzelner Beteiligter konnten kurz vor Redaktionsschluss noch erstaunlich viele Gemeinsamkeiten herausgearbeitet werden, die nicht nur den Verantwortlichen im Bundesumweltministerium um Professor Hagen Eyink die Prioritätensetzungen für ein kompaktes Weißbuch erheblich erleichterten. - Wir alle aus der Grünen Branche können uns glücklich schätzen, innerhalb...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2017 .