Nach Orkan Ela wird in den Anlagen nun nachgepflanzt

Wiederherstellung der historischen Parks in Düsseldorf

von , ,

Foto: Gartenamt Düsseldorf

Die enormen Verluste und Schäden, die das Orkantief 'Ela' am 9. Juni 2014 in den Garten- und Parkanlagen der Landeshauptstadt Düsseldorf verursachte, können im Rückblick von nunmehr drei Jahren als Chance begriffen werden.¹ Aufgrund der tiefen Verbundenheit der Düsseldorfer Bevölkerung mit ihren zahlreichen historischen Grünanlagen, die sich auch im enormen Spendenaufkommen von rund 3,3 Millionen Euro ausdrückt, sowie daraus resultierender richtungsweisender politischer Beschlüsse, konnten zunächst gartendenkmalpflegerische Grundlagen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2017 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=92++217&no_cache=1