VGL NRW

Zehn Jahre "GaLaBau Women"

"Kaum zu glauben, dass es schon zehn Jahre her ist, dass wir uns das erste Mal getroffen haben", freut sich Margareta Kulmann-Rohkemper, die Initiatorin der "GaLaBau-Women" ist und gemeinsam mit ihren Kolleginnen nach genau zehn Jahren des Bestehens auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken kann.

"Mir lag es am Herzen, die Frauen im Garten- und Landschaftsbau mit ins Boot zu holen. Egal, welche Position sie im Betrieb bekleiden", erinnert sie sich. Dass sie mit dieser Idee genau den Nerv der vielen Frauen in der Branche getroffen hat, zeigten bereits die ersten Treffen in Münster-Wolbeck und Oberhausen. Das Interesse war so groß, dass man beschloss, sich in zwei Gruppen aufzuteilen. In einem Berufszweig, in dem nach wie vor die Männer zahlenmäßig weit überlegen sind, zeigte sich damit der große Bedarf nach einem Erfahrungs- und Meinungsaustausch unter Frauen im Garten- und Landschaftsbau NRW.

Jährlich gibt es seitdem zwei Treffen. Diese in Form von Tages- oder Wochenendseminaren. Dazu wurden zu den unterschiedlichsten Themen Referenten eingeladen, Betriebsbesichtigungen durchgeführt aber auch einfach Zeit zum Entspannen und gegenseitigem Kennenlernen und Erfahrungsaustausch angeboten. Mit dem persönlichen Kontakt untereinander haben sich im Laufe der Jahre verschiedene Frühstückstreffen zum offiziellen Programm gesellt, bei denen sich die Teilnehmerinnen gegenseitig in die Betriebe einladen. "Lockere Treffen, bei denen sich die Frauen noch besser kennenlernen und jede die Gelegenheit hat, einfach mal quer zu reden".

Aus den ursprünglich zwei Gruppen hat sich zunächst die Gruppe I. mit ca. 25 aktiven Teilnehmerinnen herauskristallisiert. Vor drei Jahren folgte aufgrund der großen Nachfrage die Gründung der Gruppe II., die genauso aktiv ist, da das Interesse an Fortbildung und Austausch der Frauen im Garten- und Landschaftsbau ungebrochen ist. Dies zeigt sich auch an der regen Teilnahme der beiden Gruppen an der jährlichen Mitgliederversammlung des VGL NRW e.V., die vor Gründung der Galabau-Women nur von wenigen Frauen besucht wurden.

Das große Interesse steigt weiter! Im Frühjahr 2016 wird eine 3. GaLaBau-Women-Gruppe gegründet. Besonders sind auch jüngere Frauen der Generation „Betriebsnachfolge“, „Jungunternehmerinnen“ und Frauen in leitenden Funktionen junger GaLaBau-Unternehmen eingeladen, vom Netzwerk zu profitieren.

Stadt+Grün Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=504&no_cache=1