Natur und Umwelt in Planung und Programmatik der IGA Berlin 2017

Zwischen Naturschutz- und Erlebnisraum

von ,

Foto: IGA Berlin 2017 GmbH

Im Jahr 2017 richtet Berlin die Internationale Gartenausstellung im Bezirk Marzahn-Hellersdorf aus, die als eine wichtige Programmsäule das Naturerlebnis in der Stadt mit Naturschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit zeitgemäß verbinden soll. Inmitten einer der größten Plattenbausiedlungen Europas und einer der größten Naturerholungsräume Berlins zeigt das IGA-Gelände einen kontrastreichen Landschaftsraum, der sich von den erweiterten Gärten der Welt, dem Kienberg, über Teile des Wuhletals bis zum "Auftakt Hellersdorf" erstreckt.Die...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=268&no_cache=1