Friday, April 25, 2014 Anmelden  |  Registrieren  |  Shop
-   Meldungen
Goldener Ginkgo für Heribert Eschenbruch 
Heribert Eschenbruch, erhält in diesem Jahr den Goldenen Ginkgo für seine herausragenden Leistungen für das öffentliche Grün. Der Goldene Ginkgo wird seit 2001 von der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 vergeben und vom Patzer Verlag gespendet. In Bremen war Heribert Eschenbruch als Abteilungsleiter für Grünflächenunterhaltung und -entwicklung beim Eigenbetrieb Stadtgrün Bremen für 2000 Hektar Grünanlagen, für Spielplätze, Schulen und Sportplätze, für Kleingartenanlagen und Straßengrün und 70 000 Straßenbäume zuständig und war Chef von 200 Mitarbeitern. So prädestinierte ihn diese Tätigkeit für die Aufgabe als Vorsitzender des Arbeitskreises Organisation und Betriebswirtschaft der Gartenamtsleiterkonferenz, GALK, die er seit 1996 bis zum Frühjahr 2014 übernommen hat. Der 65-Jährige leidenschaftliche Inlinescater beendet Ende Mai seine berufliche Laufbahn und geht in den Ruhestand.
 
Alle Meldungen
-   Mitteilungen | Notizen | Hinweise
-   Kernbeiträge
Eine Mündung für Gmünd 
Der neue Uferweg am Josefsbach. Foto: Hanns Joosten
Mit der Fertigstellung der Landesgartenschau hat Schwäbisch Gmünd einen nachhaltigen Stadtumbauprozess abgeschlossen, der dauerhafte Veränderungen zur Folge hat. Neugewonnene Freianlagen werten den historische Stadtkern nicht nur auf, sondern rüsten die mittelalterliche Stauferstadt auch für die Zukunft. Die Mündung des Josefsbachs in die Rems markiert nun das Zentrum neuer Parkanlagen und wird zum Symbol für ein neues Gmünd.
mehr...
100 Jahre Leidenschaft für Rosen 
Frühjahrssonne am Weiher. Foto: H. Hübscher
Das Areal des heutigen Rosengartens, in der Innenstadt von Zweibrücken, ist gartengeschichtsträchtiger Boden. Bedeckten doch die barocken Hofgärten auch den heutigen Standort des Rosengartens. Der Rosengarten geht auf eine Initiative von rosenbegeisterten Mitgliedern des „Obst- und Gartenbauvereins Zweibrücken“ zurück. Honorige Mitglieder dieses Vereins wurden, durch den Besuch zahlreicher Rosenausstellungen im ganzen Herrschaftsgebiete des damaligen Kaiserreichs, von dem Wunsch beseelt, ein eigenes Rosarium zu besitzen. 
mehr...
Alle Artikel
SUG_Sanierung_Park_50er_60er_Jahre_Bauen_Naturstein_Wegebau_2014
-   Recht
Beeinträchtigungen durch Biber 
Für Biber gibt es keine Grundstücksgrenzen; sie wechseln hin und her, entwickeln aber unterschiedliche Aktivitäten. So hat sich das Oberlandesgericht Nürnberg im Beschluss vom 14.1. 2014 – 4 U 2123/13 – mit der Frage befasst, ob ein „betroffener“ Grundstückseigentümer die Einwirkungen eines Bibers hinnehmen muss, der immer wieder vom Nachbargrundstück auf sein Grundstück hinüberwechselt. 
mehr...
Leistungsbeschreibungen in Bauverträgen 
Grundsätzlich ist der Unternehmer verpflichtet, das Werk so herzustellen, dass es die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder dem nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Die Leistung des Unternehmers ist danach nur vertragsgerecht, wenn sie die Beschaffenheit aufweist, die für den vertraglich vorausgesetzten oder gewöhnlichen Gebrauch erforderlich ist. 
mehr...
Alle Artikel
-   Technik | Wirtschaft
Wildblumen auf Gartenschauen 
Foto: Rieger-Hofmann
Was bleibt übrig von der Blütenpracht eines Gartenschausommers? Wegenetze, Baumpflanzungen oder grüner Zierrasen, wo im Jahr zuvor noch Blumenbeete um die Blicke der Besucher buhlten? Hat die Gartenschau dazu beigetragen ein Stück Natur in die Stadt zurückzuholen oder wurden – im Gegenteil – Lebensräume durch Wegebau zergliedert und durch neue Freizeitanlagen zerstört? 
mehr...
SUG_Fruehjahrsputz_Antiquariat_2014
Abscheidung von Feststoffen und Schwermetallen 
Die zweistufige Regenwasserreinigung mit DiBt-Zulassung. Foto: Fränkische Rohrwerke
Organische und anorganische Feststoffe (wie Feinpartikel, Sand, Steine oder Laub), PAKs (Kohlenwasserstoffverbindungen), aber auch Schwermetalle und Leichtflüssigkeiten (MKWs) verschmutzen Niederschläge häufig so, dass sie nicht direkt in Grundwasser und Oberflächengewässer eingeleitet werden dürfen. Wo belastetes Regenwasser vor der Versickerung gereinigt werden muss, ist SediSubstrator XL die perfekte Lösung: Vor allem stark frequentierte Verkehrsflächen wie Kreuzungen und Parkplätze sowie Gewerbe- und Industriegrundstücke mit LKW-Verkehr sind ideale Einsatzbereiche.
mehr...
Stabiler Rasen für Mensch und Auto 
Je nach Einsatzzweck und Anforderung sind die Gittermatten in zwei Varianten lieferbar. Für den Personenverkehr und für Kraftfahrzeuge. Foto: Terram
Menschenmassen bei Volksfesten auf der grünen Wiese fordern ebenso wie Rasen-Parkflächen für Pkw stabilisierende Maßnahmen. Mit GrassProtecta bietet Terram für diesen Einsatzzweck zwei Grasstabilisierungssysteme. Die Systeme, weisen wellenförmige Strukturen auf, erhöhen damit die Bodenhaftung und verringern die Rutschgefahr. 
mehr...
Rasenmischungen für Sportplätze und GaLaBau 
Compo Expert bietet jetzt hochwertige RSM Rasenmischungen explizit für beanspruchte Flächen wie Sportplätze an. Foto: Compo Expert
Compo Expert hat unter der Bezeichnung COMPO Seed ein neues Rasensamensortiment eingeführt. Alle COMPO Seed Rasenmischungen enthalten ausschließlich Topsorten, die im Regelwerk Regel-Saatgut-Mischungen (RSM) der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) aufgeführt und mit Bestnoten geprüft sind. 
mehr...
Alle Artikel
Aktuelle Ausgabe
Aus dem Inhalt
Welt im Park entdecken
Eine Mündung für Gmünd
Kreuzfahrt auf der MS Blühende Papenburg
Von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert
Mischung aus Skulptur, Garten und Park

100 Jahre Rosengärtchen
mehr...
Weitere Rubriken
Köpfe im GaLaBau
Copyright 2008 Patzer Verlag GmbH & Co. KG   Impressum Login
SUG_GaLaBau-Spezial_2014