Pritzker Architekturpreis 2017

Rafael Aranda, Carme Pigemand und Ramon Vilalta Receive ausgezeichnet

Foto: Hyatt Foundation

Rafael Aranda, Carme Pigem und Ramon Receive wurden als Pritzker-Preisträger 2017 gekürt. Der Preis ist mit 100 000 Dollar dotiert und wird von der Hyatt Foundation vergeben. Die drei Architekten, die aus Olot im ostspanischen Pyrenäenvorland stammen, arbeiten seit ihrer Gründung ihrer Firma RCR Arquitectes 1988 zusammen. Ihr Werk reicht von öffentlichen und privaten Räumen bis hin zu kulturellen Orten und Bildungseinrichtungen. Erstmals werden drei Architekten zugleich geehrt. Als die Gewinner der 39. Ausgabe des Preises ist es das zweite Mal,...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2017 .