Städte ohne Spielräume?

von

Foto: igs hamburg 2013,

"Innenverdichtung vor Außenentwicklung" - das ist für viele Städte heute das Leitbild für die Stadtentwicklung. Ziel ist, den Landschafts- und Flächenverbrauch deutlich zu reduzieren und gleichzeitig innerhalb der Stadt qualitativ gut ausgestattete Freiräume zu gestalten und nachhaltig zu pflegen - sicher auch nach der Überzeugung "Weniger ist Mehr". Für die Freiräume in der Stadt hieße das: weniger Flächenangebot für die Erholung in der Stadt, dafür aber besser ausgestattet und gepflegt. Gleichzeitig erhofft man sich in einigen Städten...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2016 .