Zeitgemäße Annäherungen von Altem und Jungem

Garten-Guerilla, Stadtgärtnern und Schrebergärtnern

von

Foto: Hanns-Werner Heister

Ob deutsche Schrebergartenidylle, Gemüse züchtende "allotment gardeners" in England oder die Astrid-Lindgren-Romantik skandinavischer Koloniegärten: Das Phänomen Kleingarten, das aus Zugeständnissen an arme Bevölkerungsschichten seinen Anfang nahm und bis vor wenigen Jahren als Gartenzwergparadies verpönt war, begeistert heute mehr denn je junge Familien und trendige Großstädter."¹ Alt und Jung, gutverdienende und von Prekarisierung geschädigte oder davon bedrohte Menschen im Erwerbstätigkeits-, Renten- und Jugendalter - sie alle können sich...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2016 .