Verkehrssicherungspflicht

Wer haftet beim Überqueren einer Baumschutzscheibe?

Foto: Andreas Roloff

In einem Urteil vom 14.01.2016, Az.: 4 U 69/15 hatte sich das OLG Saarbrücken damit auseinanderzusetzen, welche Verkehrssicherungspflichten für Baumschutzscheiben in von Fußgängern benutzten Bereichen bestehen, die sich optisch von der angrenzenden Pflasterung abheben, jedoch Niveauunterschiede zur Pflasterung aufweisen.Der Kläger stürzte auf einer öffentlichen Straße an der Stelle, an der ein mit Platten gepflasterter Straßenbelag zu einer Metallplatte, die eine Platane umfasste und damit eine Baumschutzscheibe war, überging. An dieser Stelle...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 12/2016 .