FLL

Lea Nollen ist neue Geschäftsführerin der Forschungsgesellschaft

Herzlichen Glückwunsch an Lea Nollen zur neuen Stelle als Geschäftsführerin der FLL! Foto: FLL

Lea Nollen hat am 1. Oktober 2023 die Geschäftsführung der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) übernommen. Sie folgt als Geschäftsführerin auf Adalbert von der Osten, der die FLL Ende Mai verlassen hat, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Mit Lea Nollen wird die Geschäftsführung mit einer Bewerberin aus den eigenen Reihen besetzt, die mit der Gremien- und Regelwerksarbeit bestens vertraut ist. So ist sie seit 2019 als Fachreferentin bei der FLL tätig und betreute unter anderem Gremien im Themenbereich der Bauwerksbegrünung, der Gewässerabdichtung, der Gartendenkmalpflege sowie in der Produktion und Gütebestimmung (Gebietseigenes Saatgut, Regel-Saatgut-Mischungen Rasen).

Daneben war sie zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der FLL, die Hochschulkonferenz Landschaft – ein freier Zusammenschluss von Ausbildungsstätten in der Landschaftsarchitektur und berufsständischer Organisationen der Grünen Branche – und verantwortete die alle zwei Jahre stattfindende FLL-Fachtagung "Forschungsforum Landschaft".

Die aus Norddeutschland stammende Lea Nollen hat an der Hochschule Osnabrück Landschaftsarchitektur mit dem Schwerpunkt Landschaftsentwicklung studiert. Daran schloss sie den Master Boden, Gewässer, Altlasten (Hochschule und Universität Osnabrück) an, in dem sie sich insbesondere auf die Themenbereiche Gewässerkunde und Altlasten fokussierte. Ihren beruflichen Einstieg fand Lea Nollen für rund zwei Jahre in einem Planungsbüro, wo sie an Prüfungen und Gutachten im Sinne der Bauleitplanung und Eingriffsregelung mitarbeitete.

Mit dem Wechsel vom Osnabrücker Land ins Rheinland stieß Lea Nollen noch unter dem langjährigen Geschäftsführer Jürgen Rohrbach zur FLL und ist seitdem für die regelwerksgebende Organisation tätig.

Ziel von Nollen ist unter anderem, die Stadt resilienter zu machen. In diesem Sinne wird auch das Veranstaltungsmanagement stärker in den Fokus rücken.

Daneben ist ihr die Sichtbarmachung der FLL bei Berufseinsteigenden ein weiteres Anliegen, um hierüber zielgerichtet die Vorzüge des fachlichen Austauschs hervorzuheben und langfristig Nachwuchs für die FLL-Gremienarbeit aufzubauen. Dabei beabsichtigt sie, die FLL-Regelwerke zeitgemäß und anwenderfreundlich verfügbar zu machen, um ein weiterhin solides Fundament zu schaffen.

Lea Nollen freut sich diese Aufgabe gemeinsam mit dem bestehenden Team der FLL-Geschäftsstelle, den bald dazustoßenden neuen Mitarbeitenden und dem FLL-Präsidium mit Begeisterung und im Schulterschluss mit dem bestehenden Netzwerk zu erfüllen.

Abschließend ein Ausblick auf die kommenden Monate: Ab Januar 2024 wird das Team der FLL-Geschäftsstelle um eine weitere Person verstärkt, welche die kaufmännische Leitung übernehmen wird.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter (m/w/d) für die Raumplanung , Cloppenburg  ansehen
Diplomingenieur (FH) bzw. Bachelor of Engineering..., Reutlingen  ansehen
Wir suchen Spurenhinterlasser (m/w/d), Offenburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen